Veranstaltung vom 22.10.2020 bis 23.10.2020

17. Duisburger KWK-Symposium Kraft-Wärme-Kopplung, eine wichtige Säule im Klimaschutz Beschreibung

Das 17. Duisburger KWK-Symposium „Kraft-Wärme-Kopplung, eine wichtige Säule im Klimaschutz“, findet digital am 22. und 23. Oktober 2020 statt. An beiden Tagen beginnt die Online-Sitzung (über Zoom) mit drei Impulsvorträgen. Nach einem kurzen Werbeblock der Sponsoren ist eine Diskussionsrunde vorgesehen. Die Kampagne KWK.NRW der EnergieAgentur.NRW unterstützt die Veranstaltung als Kooperationspartner.

Aufgrund der aktuellen Ereignisse findet das 17. Duisburger KWK-Symposium nun digital statt. Das Programm ist auf zwei Tage aufgeteilt: Donnerstag, den 22.10.2020, und Freitag, den 23.10.2020, jeweils von 9:50 bis 12:45 Uhr. Die Anmeldebedingungen haben sich dadurch geändert. Die Teilnahmegebühren sind deutlich reduziert

 


Datum, Zeit & Ort

Datum: 22. & 23. Oktober 2020

Zeit: jeweils von 09:30 bis 12:45 Uhr

Ort: Onlineveranstaltung via Zoom

 


Anmeldung & Gebühr

Zur Online-Anmeldung.

Teilnahmegebühr: 140 €;
Politik, Behörden, Wissenschaft und B.KWK-Mitglieder: 95 €;
Studierende: 25 €

 


Programm

Donnerstag, 22. Oktober 2020

ab 9:30 Uhr

Registrierung bei Zoom

9:50 Uhr 

Eröffnung
Prof. Dr. Angelika Heinzel, Lehrstuhl Energietechnik (LET) der Universität Duisburg-Essen, Zentrum für Brennstoffzellentechnik (ZBT), Duisburg

10:00 Uhr

Energiewende braucht auch Moleküle
Prof. Dr. Gerald Linke, Vorstandsvorsitzender des DVGW, Bonn

10:30 Uhr  

Mögliche Entwicklung der Residuallast - eine Chance für KWK?
Othmar Verheyen, Lehrstuhl Energietechnik (LET), Universität Duisburg-Essen

11:00 Uhr

Biogene KWK - Methan oder Wasserstoff?
Hendrik Becker, Vizepräsident des Fachbandes Biogas e.V. und Gesellschafter der PlanET Biogastechnik GmbH, Vreden

11:30 Uhr

Ausstellerpräsentation

11:45 Uhr 

Diskussionsrunde:

  • Hendrik Becker, Vizepräsident des Fachbandes Biogas e.V., Vreden
  • Heinz-Ullrich Brosziewski, Vizepräsident B.KWK, Hannover
  • Prof. Dr. Gerald Linke, Vorstandsvorsitzender des DVGW, Bonn
  • Othmar Verheyen, Lehrstuhl Energietechnik (LET) der UDE 

Gesprächsleitung: Dr. Ralf Köpke, Energie&Management, Essen

12:45 Uhr

Schlusswort

 
Freitag, 23. Oktober 2020

9:30 Uhr

Registrierung bei Zoom

9:50 Uhr

Eröffnung
Claus-Heinrich Stahl, Präsident B.KWK, Berlin

10:00 Uhr

Geänderte Rahmenbedingungen für KWK-Anlagen im Schnelldurchlauf
Karsten Ahrens, MPW Legal & Tax GbR, Northeim

10:30 Uhr

Technische und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für KWK in der Industrie - ein Praxisbeispiel
Stefan Bolle, GASAG Solution Plus GmbH, Essen

11:00 Uhr     

Praxiswissen Nahwärmenetze - Projektbeispiele der Stadtwerke Wesel und Velbert
Olaf Kruse, REHAU AG + Co., Erlangen
Bernd Hammerschlag, Stadtwerke Wesel

11:30 Uhr

Ausstellerpräsentation

11:45 Uhr

Podiumsdiskussion:

  • Karsten Ahrens, MPW Legal & Tax GbR, Northeim
  • Stefan Bolle, GASAG Solution Plus GmbH, Essen
  • Heinz-Ullrich Brosziewski, Vizepräsident B.KWK, Hannover
  • Dr. Jens Kühne, AGFW Energieeffizienzverband für Wärme, Kälte und KWK, Frankfürt

Gesprächsleitung: Othmar Verheyen, Lehrstuhl Energietechnik (LET) der UDE

12:45 Uhr

Schlusswort

 


Veranstalter & Ansprechpartner

Veranstalter: Lehrstuhl Energietechnik der Universität Duisburg-Essen und der B.KWK e.V. in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW

Ansprechpartner:

Dr. Dirk Bergmann
KWK, Nah- und Fernwärme, Kraftwerke der Zukunft
EnergieAgentur.NRW
0209 1672818
bergmann@energieagentur.nrw
www.kwk-für-nrw.de