Veranstaltung am 18.06.2019

Auswirkung aktueller Rahmenbedingungen auf die KWK-Anlagen-Betreiber

Auf dem Treffen für Regionalversorger, Stadtwerke und Wärmelieferanten wird die Bedeutung der Änderungen am Energie- & Stromsteuergesetz für KWK-Anlagen-Betreiber sowie der Auswirkung des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG) vorgestellt und diskutiert werden. Auch das Energiesammelgesetz (EnSaG) wird noch mal aus Sicht eines Praktikers und insbesondere im Licht des EuGH-Urteils vom 28.3.2019 betrachtet.

Darüber hinaus wird das Thema KWK als Erfüllungsoption in der Energieeinsparungsverordnung (EnEV) und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) mit Blick auf die primärenergetischen Auswirkungen eines KWK-Einsatzes in Quartieren und der Fernwärmeversorgung sowie die voraussichtlichen Auswirkungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) auf die KWK-Anlagen im Fokus stehen.

Aktuelle Förderprogramme werden detaillierter vorgestellt und anhand eines sich in der Umsetzung befinden KWK-Wärmepumpenprojektes wird gezeigt, wie der Anteil erneuerbare Wärme in einem Wärmenetz erhöht werden kann. Insbesondere werden das technische Konzept und die Wirtschaftlichkeit des Projektes erläutert.

Programm

Hier finden Sie das Veranstaltungsprogramm (PDF).

Anmeldung

Hier gehts zur Online-Anmeldung.

Zeit

18.06.2019, 9:00 - 17:00 Uhr

Ort

Essen

Gebühr

390,00 - 490,00 Euro

Veranstalter

EnergieAgentur.NRW in Kooperation mit B.KWK

Kontakt

Marvin Klejdzinski M. Sc.
KWK, Nah- und Fernwärme, Kraftwerke der Zukunft
EnergieAgentur.NRW
0211 86642247
klejdzinski@energieagentur.nrw