Kampagne

KWK.NRW ist eine Informationskampagne, mit dem Ziel, die Kraft-Wärme-Kopplung und ihren Nutzen in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken sowie den Einsatz der Technologie zu unterstützen.

Dabei setzt die EnergieAgentur.NRW auf die Erfahrungen und Kompetenz der Branche. Die EnergieAgentur.NRW hat daher Unternehmen und Forschungseinrichtungen, Verbände und Interessensvertretungen unter dem Dach „KWK.NRW – Strom trifft Wärme“ zusammengebracht, um die Aktivitäten und Maßnahmen im Bereich KWK zu bündeln und zu intensivieren.

Im Fokus der Kampagne steht das gesamte Spektrum der KWK: Es reicht von dezentralen Mini- und Mikro-KWK-Anlagen z.B. für Einfamilienhäuser über eine komplette Energieversorgung durch Blockheizkraftwerke (BHKW) für Unternehmen oder Verwaltungen bis hin zur Fernwärmeversorgung in Ballungsgebieten.
 

Leistungen der Kampagne im Überblick

Beratung: Welche KWK-Anlage erfüllt meine Anforderungen?
Wir beraten Unternehmen, Kommunen und private Endkunden telefonisch oder im persönlichen Gespräch.

Projekte: Von der Idee bis zur Inbetriebnahme.
Wir unterstützen bei der Konzeption von KWK-Projekten.

Finanzierung: Wie finanziere ich meine KWK-Anlage?
Wir helfen bei der Erstellung von individuellen Finanzierungskonzepten, z.B. zu Contracting, Leasing oder staatlicher Förderung.

Aus- und Weiterbildung: Erweitern Sie Ihr Know-how.
Wir bieten zielgruppenorientierte Kurse, Workshops und Seminare.

Information: Was muss ich wissen?
Wie funktioniert eine KWK-Anlage? Welche Förderprogramme gibt es?
Wir vermitteln Kontakte und berichten über Projekte und Innovationen.

Veranstaltungen: Wer, was, wann und wo?
Wir führen in ganz NRW Informations- und Fachveranstaltungen durch und sind auf Fachmessen präsent.

Marktführer.KWK: Wer macht was?
Die Branche im Überblick. Vom Handwerker bis zum Energieversorger.
 


Hintergrund der Kampagne

Der globale Klimawandel ist die zentrale Herausforderung unserer Zeit. Den weltweiten Temperaturanstieg zu begrenzen, ist das international definierte Ziel, das Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam verfolgen müssen. Die nationalen Klimaschutzziele sehen dafür eine starke Reduzierung der CO2-Emissionen in Deutschland vor.

Um den CO2-Ausstoß in NRW bis 2020 um mindestens 25 % zu senken, ist der Ausbau der erneuerbaren Energien wichtig und notwendig. Gleichzeitig müssen bestehende, konventionelle Technologien weiter verbessert werden. Energieeffizienz ist hierbei der entscheidende Schlüssel für die Zukunft.

In diesem Zusammenhang sieht die Landesregierung die Kraft-Wärme-Kopplung und die Fernwärme als attraktiven Baustein für die klimapolitischen Ziele des Landes, die u.a. vorsehen, den KWK-Anteil an der Stromerzeugung von 13 % im Jahr 2013 auf mindestens 25 % im Jahr 2020 zu erhöhen.

Wer steckt hinter der Kampagne

Im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt die EnergieAgentur.NRW mit ihrer Kampagne „KWK.NRW“ das  KWK-Ausbauziel, indem sie durch zielgruppenspezifische Öffentlichkeitsarbeit den Wissensstand zum Thema KWK in der Bevölkerung erhöht sowie die Kooperation von Herstellern, Handel, Handwerk und öffentlicher Verwaltung fördert.

Darüber hinaus initiiert und begleitet die Kampagne verschiedenste Projekte zum Thema KWK und bietet Unternehmen eine Plattform ihre Angebote und Interessen öffentlichkeitswirksam zu platzieren.