Veranstaltung vom 12.06.2019

KWK als Baustein einer nachhaltigen Unternehmensführung

Unternehmen, die sich in Zeiten knapper und teurer werdender Ressourcen erfolgreich am Markt behaupten wollen, müssen zunehmend auf eine ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltige Gestaltung ihrer Prozesse achten. Hinzu kommt die steigende Nachfrage der Kunden nach fair und nachhaltig produzierten Gütern und Dienstleistungen. Um all diesen Anforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer gezielten Verankerung von Nachhaltigkeitszielen in den Unternehmensgrundsätzen. Ein Baustein dieser Strategie kann die Senkung der Energiekosten und emittierten Treibhausgase bspw. durch den Einsatz erneuerbarer Energien oder die Energieversorgung durch moderne Blockheizkraftwerke sein. Mit mehr Effizienz in der Energieerzeugung und -nutzung ergeben sich Einsparungen sowohl bei den Emissionen als auch den finanziellen Aufwendungen. Anhand von Unternehmen aus der Region zeigen wir Ihnen, wie dies in der Praxis gelingen kann. Auch die GEPA - The Fair Trade Company setzt auf Kraft-Wärme-Kopplung als Baustein einer nachhaltigen Unternehmensführung. Sie sind herzlich eingeladen, bei der vierten kostenfreien Veranstaltung aus der Reihe „Aus der Praxis für die Praxis“ unser Gast zu sein.

Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis spätestens 10. Juni 2019 per Mail bei Frau Kim Wrede kim.wrede@gertec.de, Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft, oder telefonisch unter  0201/24564-47 an.

Zeit
12.06.2019, 15:00 Uhr - 17:30 Uhr

Ort
GEPA - The Fair Trade Company, GEPA-Weg 1-3, 42327 Wuppertal

Gebühr
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstalter
Bergische Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen; Handwerkskammer Düsseldorf; Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW.